FF-Lichtenegg

08.01.2018: Brandeinsatz in Amlos

News >>

Am Montag, den 08.01.2018, wurden die Kameraden der FF-Lichtenegg um 01:10 Uhr mittels Sirenenalarm aus ihrem Schlaf gerissen und zu einem Brandeinsatz (B1) mit dem Meldebild ,,Nachkontrolle nach einem Kleinbrand“ nach Amlos alarmiert.

Unverzüglich rückte Tank Lichtenegg zur Einsatzadresse aus. Nach Eintreffen am Einsatzort und der Lageerkundung durch Einsatzleiter BI Mario Lechner, wurde folgende Lage bekannt: im Bereich des Stiegenaufganges im Keller hatte vermutlich eine Stromleitung Feuer gefangen und die angrenzende Holzstiege, welche in das Obergeschoss führt, entzündet. Die giftigen Rauchgase breiteten sich bereits auf den Rest des Wohnhauses aus, Glutschlacken fielen vom Deckenbereich. Von der Hausbesitzerin wurden schon vor Eintreffen der Einsatzkräfte erste Löschversuche vorgenommen. Aufgrund der Ausmaße des Brandes und der Sicherstellung (Reserve) des Atemschutztrupps ließ der Einsatzleiter über die Bezirksalarmzentrale (BAZ) die Alarmstufe auf B2 erhöhen, sowie wurden der Rettungsdienst und die Polizei hinzugezogen.

Die FF-Lichtenegg startete mit einem Atemschutztrupp einen Innenangriff und konnte binnen kurzer Zeit den Brandherd nach dem Öffnen der Holzverkleidung bei der Stiege lokalisieren. Mit gezielten Löscharbeiten konnte der Brand schnell eingedämmt werden. Die nachalarmierte FF Hollenthon führte im Anschluss mit einem Atemschutztrupp inklusive einer Wärmebildkamera Nachkontrollen durch, ob die Glutnester zur Gänze abgelöscht wurden. Zur Entrauchung des Wohngebäudes wurde ein Druckbelüfter in Stellung gebracht. Die Ursache über den Brand wird von Spezialisten der Polizei ermittelt.  

Da die Nachkontrolle einen Erfolg über die Löscharbeiten zeigte und keine erhöhte Temperatur mehr stattgefunden hat, konnte nach etwa 2 1/2 Stunden wieder in das Gerätehaus eingerückt werden. Nach Herstellung der Einsatzbereitschaft wurde die Einrückemeldung an die BAZ abgesetzt.

Eingesetze Kräfte:
FF Lichtenegg
FF Ransdorf
FF Thal
FF Hollenthon
First Responder
Rotes Kreuz Ortsstelle Hollenthon – Lichtenegg
PI Wiesmath

zu den Fotos...

zurück Facebook

Inhalt und technische Realisierung: Freiwillige Feuerwehr Lichtenegg