FF-Lichtenegg
Das Gerätehaus
Das Gerätehaus der FF Lichtenegg wurde in den Jahren 1971 und 1972 gebaut.
Es besteht aus einem Dachboden, zwei Garagen für Tank und Rüst und einer weiteren Garage für unseren Bus im Keller.
Weiters befindet sich im Keller ein Abstellraum, ein WC und ein Aufenthaltsraum.




Die Funksirenensteuerung


Die Funksirenensteuerung der FF Lichtenegg ein CSI 9000.


Die Funksirenensteuerung stellt das wichtigste Element bei der Alamierung der Feuerwehr dar. Es wird verwendent, um im Falle einer Alamierung die Sirene anzusteuern und einzuschalten (durch die BAZ), andereseits kann man aber auch direkt von der Funksirenensteuerung einen Alarm oder einen stillen Alarm (ohne Sirene) absetzen. Weiters kann man jederzeit die Durchsage der letzten Alamierung abrufen. So kann in etwa ein Feuerwehrmann, der nach einer Alarmierung etwas später ins Feuerwehrhaus kommt, sich die Alamierungsdurchsage noch einmal vorspielen lassen.
Um die richtige Funktionalität der Funksirenensteuerung zu gewährleisten, wird jede Woche am Montag Abend ein stiller Alarm abgesetzt.
Der Text dafür könnt in etwa so lauten: "Wöchentlicher Proberuf für die Freiwillige Feuerwehr Lichtenegg, am 09.01.2008 um 19:05 Uhr. Ich Wiederhole, Wöchentlicher Proberuf für die Freiwillige Feuerwehr Lichtenegg, am 09.01.2008 um 19:05 Uhr. Ende

 

Facebook

Inhalt und technische Realisierung: Freiwillige Feuerwehr Lichtenegg