FF-Lichtenegg

02.06.2017: Abschnittsfunkübung

News >>

Am Freitag, den 02. Juni 2017, wurde im Gemeindegebiet von Lichtenegg die diesjährige Abschnittsfunkübung des Feuerwehrabschnittes Kirchschlag abgehalten. Ausgearbeitet und vorbereitet wurde die Übung nach mehrmaligen Zusammentreffen der Sachbearbeiter Nachrichtendienst und Kommanden der Feuerwehren Lichtenegg, Thal und Ransdorf im Unterabschnitt UA 2. Übungsannahme war ein in Brand geratenes landwirtschaftliches Gebäude durch einen Blitzschlag, wo eine Relaisleitung vom Thalbach in Richtung Brandobjekt nach Kühbach zu verlegen war und außerdem ein Hochwasser aufgrund der anhaltenden Regenschauer in der Rotte Thal. 

Bei dieser Übung waren die 19 Feuerwehren des Abschnittes mit rund 130 Feuerwehrkameraden/Innen beteiligt. Unter anderem mussten Aufgaben wie eine Einsatzsofortmeldung verfassen und absetzen, arbeiten mit der UTM Lagekarte sowie diverse Funksprüche an die zuständige Einsatzleitung (EL) durchgeben, erledigt werden. Während die Übung voll im Gange war, wurde in den jeweiligen Ausweichgruppen (3, 4 und 5) die EL mit einem in ihrem zuständigen Bereich befindlichen Fahrzeug inkl. Mannschaft getauscht. Hintergrund dafür war es, einen Personalwechsel der bis dato arbeitenden Kameraden/Innen in einer EL abzulösen und mit den Unterlagen dieser nach einer kurzen Lageeinweisung weiter zu arbeiten. 

Nach rund 1 ½ Stunden konnte von den jeweiligen Einsatzleitungen Übungsende und Nachbesprechung im Gasthaus Stangl ,,Thalwirt“ durchgegeben werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Lichtenegg war mit 7 Mann, dem KRFA – B und dem MTF an der Abschnittsfunkübung beteiligt. Ein recht herzlicher DANK gilt jenen Kameraden, die bei der Vorbereitung und Ausarbeitung der Übung dabei waren und natürlich auch denen, die an der Übung teilgenommen haben, um ihr Wissen auf dem Gebiet des Nachrichtendienstes aufzufrischen.

 zu den Fotos...

zurück Facebook

Inhalt und technische Realisierung: Freiwillige Feuerwehr Lichtenegg